Guarana - Tropischer Muntermacher

Hier erfahren Sie alles über Guarana, was es bewirkt, woher es kommt. Warum es besser ist als Kaffee.

Guarana (paullinea cupana) ist eine tropische Pflanze mit kleinen roten Früchten (auch "Frucht der Jugend" genannt) mit einem hohen Koffeingehalt. Die Menschen in der Amazonas-Region in Brasilien kauen Guaraná Samen als Energiequelle oder trinken das Pulver in Wasser gelöst. In den USA, findet man Guarana in Pulverform in Naturkostläden. Was die meisten Amerikaner nicht wissen, ist, dass Guaraná auch ein sehr beliebtes Erfrischungsgetränk in Brasilien ist.

Hauptwirkstoff ist das GUARANA-Koffein. Es liegt in naturbelassener Form vor und ist von Natur aus frei von Reizstoffen. Guarana ist so in der Regel gut verträglich. Durch den hohen Anteil an Ballaststoffen und Rohfasern wird das GUARANA-Koffein langsam vom Organismus aufgenommen. Aufgrund dieser schonenden Coffeinabgabe ist GUARANA gerade für Personen geeignet, die Kaffee oder Tee nicht vertragen, und insbesondere für solche die einen länger wirkenden Muntermacher möchten. Guarana enthält ca. 4-8% Coffein, das ist dreimal soviel wie Kaffee, und gilt somit als die stärkste natürliche Koffeinquelle. Da es langsamer an den Körper angegeben wird, hält die Wirkung bis zu 6 Stunden an.

Auch im Sportbereich kommt Guarana immer häufiger zum Einsatz als schneller Energielieferant, zudem erhöht es die Konzentrationsfähigkeit.
© Guaranapower.de 2009-2016