Guaranapower.de

Guarana Geschichte

Guarana wurde zuerst von einem südamerikanischen Indianerstamm, den Quaramis, entdeckt. Sie nannten sie zunächst “warana”, was später zu Guarana wurde. Die Amazonas-Indianer konsumieren Guarana sehr gerne vor anstrengenden Arbeiten und langen Fußmärschen - dadurch fühlen Sie sich gestärkt und munter. Die Samen werden zu einem hellbraunen Pulver zermahlen, in Wasser aufgelöst und mit Honig gesüßt als Stärkung und Erfrischung verwendet. Ein weitere Alternative war die Verarbeitung zu 10-20 cm langen und 4-5 cm dicken Stäben aus Teig. Diese wurden getrocknet und konnten so mühelos mit sich getragen werden.
Erstmalige schriftliche Erwähnung fand Guarana in den Briefen des Missionars Joao Felipe Betendorf im Jahre 1669. Dieser berichtete von einem Erfrischungsgetränk welches die Minenarbeiter in Brasilien benutzten. Alexander Humbold erwähnte 1822, bei seiner Reise vom Orinoko zum Rio Negro, auch die therapeutischen Eigenschaften von Guarana, der die Pflanze und das daraus bereitete Getränk kennen lernte.

Amazonas Indianer
© Guaranapower.de 2009-2017